Gesamtaufmacher

Beitragsseiten

Konstruktionsarten und Bezeichnungen

Es gibt verschiedene Namen und Konstruktionsweisen für Paddock-Befestigungen, die in aller Regel auch Rückschlüsse auf die jeweilige Funktionsweise geben. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen sogenannten „Platten“ und „Gittern“. Während erstere oft aus einem härteren Material sind und mit mehr Masse gebaut werden, sind Gitter luftiger und  haben weniger Auflagefläche. Platten sind bei sehr schlammig-matschigen Bereichen etwas im Vorteil, da sie auch bei geringerer Tragkraft des Bodens diesem mehr Widerstand entgegensetzen können. Gitter bekommen ihre Stabilität vor allem durch das Füllmaterial. Sie können oft durch günstigere Preise – im Vergleich zu Platten – punkten und eignen sich auch für weniger gerade Bereiche, da es Gitter sowohl in härteren als auch weicheren Konstruktionsweisen gibt. Man sollte sich hier keineswegs aufs Glatteis führen lassen und „weich“ mit „schlecht“ oder „nicht so stabil“ gleichsetzen. Der Begriff „elastisch“ beschreibt die Produkteigenschaften hier treffender. Eine elastische Bauweise sorgt dafür, dass sich Gitter besser an den Untergrund anpassen und auf sie wirkende Kräfte von oben nach unten ableiten.  Sie können diesen Kräften durch ihre elastische Bauweise in einem gewissen Rahmen auch nachgeben, ohne dabei zu brechen. Wenn die Belastung nicht mehr auf das Gitter wirkt, kann dieses in die ursprüngliche Form zurückkehre.

plattenlager

Verschiedende Platten warten auf den Einbau. Je nach eigenem Standort können die Versandkosten bei solchen Mengen schon einen größeren Anteil am Gesamtpreis einnehmen. Klar im Vorteil ist natürlich, wer die Platten direkt ab Werk abholen kann.


Wer eine Lösung zur Paddock-Befestigung also bewerten und mit anderen vergleichen will, sollte einen Blick auf die Bauart werfen, denn daraus ergibt sich, ob die jeweilige Lösung auch für die eigene Situation passt. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.