Werbung


aufmacher
Mit dem Nahen der dunklen Jahreszeit nehmen auch Sattel-Diebstähle zu. Sattelkammern sind leider in vielen Ställen keineswegs so gesichert, wie es die darin gelagerten Werte eigentlich erfordern würden. Abhilfe versprechen abschließbare Sattelhalter von Sattelhalter.de. Wir haben den Test gemacht.

Für viele Reiterinnen und Reiter ist das Thema Sattelhalter mit dem Kauf eines Billighalters aus asiatischer Produktion abgehakt. Wer keinen Sattelhalter kauft, nutzt im Stall vorhandene Konstruktionen. Bedenkt mach jedoch, das ein Sattel schnell mehr als 1.000 Euro kosten kann und wie lange es nach einem Verlust oft dauert, bis passender Ersatz da ist und man wieder reiten kann, wird schnell klar, dass die Sicherheit durchaus mehr Aufmerksamkeit erfahren sollte.
In vielen Ställen sind Sättel nur unzureichend in häufig nicht abgeschlossenen Räumen gelagert. Auch Offiziersschränke oder Blechspinde stellen kein ernsthaftes Hindernis für Diebe da, zumal Langfinger beim Sattelklau zunehmend gezielt und immer professionell vorgehen.

Western_red_Bild1

Leider ist es bei solchen baulichen Situationen oft kaum möglich, Sättel effektiv zu versichern. Wenn dann im schlimmsten Fall mehrere Sättel geklaut wurden, kann das zu finanziell bedrohlichen Situationen führen. Als Stallbetreiber aber auch als Pferdebesitzer lässt sich mit einem abschließbaren Sattelhalter also durchaus recht einfach selber vorsorgen.

Modellvielfalt
Die Sattelhalter gibt es in unterschiedlichen Größen für unterschiedliche Satteltypen. Vor dem Kauf sollte man also auf jeden Fall die Größe des eigenen Sattels nachmessen, denn wenn der Sattelhalter zu groß wäre, ließe sich ein Sattel recht einfach herausziehen.
SH_Bild_unten_743
Die gesamte Bauweise des Halters überzeugt mich. Gehärteter Stall, solide Schweißnähte, robuste Sicherheitsbügel und nirgendwo ein Ansatzpunkt für ein Hebelwerkzeug. Der Sicherheitsbügel des Halters wird im geöffneten Zustand über eine Feder leicht nach oben gezogen und bleibt in dieser Stellung. Dadurch kann der Sattel leicht vom Halter genommen und später auch wieder aufgelegt werden.
Befindet sich der Sattel auf dem Halter, drückt man den Bügel herunter und verschließt ihn mit einem passenden Schloss. Sattelhalter.de empfiehlt hier Schlösser von Markenherstellern, die sich im Test auch als perfekte Lösung zeigten. Bei einfacheren Schlössern oder Zahlenschlössern ist die Zeit, die ein Dieb bis zur Öffnung braucht, sehr klein. Das Rundschloss, das noch einmal mit 46 Euro zu Buche schlägt, lässt sich dafür überhaupt nicht in kurzer Zeit öffnen, es sei denn, man hat den passenden Schlüssel.
SH_Bild_Feder_416

Befestigung
Natürlich ist die Diebstahlsicherheit des Sattelhalters nur so gut, wie die Befestigung und die Wand, an der diese geschieht. Auch hier hat sich der Hersteller Gedanken gemacht und bietet ein passendes Befestigungsset an, das neben den Schrauben auch Unterlegscheiben und die passenden Dübel, bzw. Muttern sowie Sicherheitsplomben umfasst. Je nach Montageart sollte das passende Set gewählt werden. In Steinwänden finden die Dübel guten Halt und die Sicherheitsschrauben werden nach der Montage mit entsprechenden Plomben versiegelt, sodass der Abbau nur mit Werkzeug, Lärm und Zeitaufwand möglich ist und das wird sich wohl kaum ein Dieb antun. Außerdem behindert ein eingeschlossener Sattel die Zugänglichkeit zu den Befestigungsschrauben.
Somit ist die maximale Sicherheit auf der einen Seite garantiert und sollte dennoch ein Abbau des Halters notwendig werden, ist auch das mit entsprechendem Aufwand möglich.

Western_black_700_850px

Bei der Montage im Spindschrank kommen die Muttern zum Einsatz. Generell gilt auch hier, dass die Trägerwand ausreichen stabil sein sollte, denn wenn Sattel nebst Halter aus einer morschen Holzwand einfach herausgebrochen werden können, nutzt der beste Sattelschutz nichts.
Generell ist es zu empfehlen, die Schraubensets zu benutzen, denn alle anderen Lösungen untergraben die Sicherheit des Sattelhalters sehr stark.

Praxis
Der Halter von Sattelhalter.de lässt sich einfach montieren, außer eine Bohrmaschine braucht es kaum Werkzeug dazu. Im täglichen Einsatz lässt sich der Halter gut verwenden. Sowohl das Abheben als auch Wiederauflegen des Sattels geschieht auf sehr einfache Weise. Dann den Sicherheitsbügel hinunterklappen und abschließen. Das Handling mit dem Schloss ist ein klein wenig „fummelig“, liegt aber in der Natur der Sache begründet. Durch diese Konstruktion bieten weder der Halter noch das Schloss selber einen Ansatzpunkt für einen Hebel, was der Sicherheit zu Gute kommt.

SH_Bild_Detail2_198

Sicher?
Doch bei allen konstruktiven Details und Finessen bleibt am Ende die eine Frage: Ist der abschließbare Sattelhalter auch sicher und schützt meinen Sattel? Ja, das ist er eindeutig, mit diesem Sattelhalter haben Langfinger es schwer. Er bietet keine Ansatzpunkte für Hebelwerkzeuge und ist bei richtiger Montage nur mit viel Aufwand, Zeit und Lärm zu demontieren. Und damit macht dieser Sattelhalter alles richtig. Beim Thema Sicherheit geht es ja letztlich immer darum, Dieben das Leben so schwer wie möglich zu machen, ohne dabei die einfache Benutzbarkeit im täglichen Einsatz zu sehr einzuschränken. Und genau das gelingt dem Halter perfekt. Wer diesen Halter öffnen oder demontieren will, hat es schwer. Den Sattel bekommt man nur dann aus dem Halter, wenn man ihr völlig zerstört. Wer versucht, den Halter aufzusägen oder zu –bohren, wird so viel Lärm machen, dass die Gefahr des Entdecktwerdens immer größer wird und die Demontage erfordert ebenfalls Werkzeug, viel Zeit und verursacht Lärm.

SH_Bild_Detail1_198

Preise
Die Sattelhalter sind in unterschiedlichen Größen und Ausführungen (z.B. mit vergoldetem Riegel) zu Preisen zwischen 189 und 289 Euro erhältlich. Drei unterschiedliche Schlösser zwischen 29 und 46 Euro stehen zudem im Shop von Sattelhalter.de zur Auswahl. Das Befestigungsset kostet 6,95 Euro.
Neben dem Kauf bietet der Hersteller auch Leasing-Möglichkeiten an, die mit 5,- Euro im Monat eine interessante Alternative sein können.

Fazit
Mit den abschließbaren Sattelhaltern stellt Sattelhalter.de eine perfekte Lösung zur Verhinderung von Satteldiebställen vor. Die Konstruktion überzeugt, die Benutzerfreundlichkeit ebenfalls und in Sachen Sicherheit gibt es keine Alternativen auf dem Markt. Der Preis geht dabei völlig in Ordnung, denn wenn ein Sattel einmal gestohlen wurde, wird man schnell feststellen, welche Kosten auf einen zukommen und wie lange es braucht, bis ein neuer Sattel gefunden und geliefert ist.
Selten hat mich ein Produkt so vollständig überzeugt, wie diese abschließbaren Sattelhalter.


Weitere Infos unter www.sattelhalter.de

Du musst angemeldet sein, um hier einen Kommentar posten zu können.

Unsere Newsletter

Hier kannst du dich zu unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Bitte lese vorher unbedingt unsere Datenschutzrichtlinien Wenn du eingeloggt bist und auf die Newsletter-Verwaltung gehst, kannst du dir übrigens die Daten, die beim Newsletter gespeichert werden herunterladen oder selber löschen.
I agree with the Nutzungsbedingungen

CountryReitenLogo VFD-Partner-LOGOLoRes

Wir sind Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen