Werbung


aufdemwegGute Nachrichten aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis, denn dort hat man erkannt, wie wichtig Reiter für die Region sind und weitet das Angebot aus.

Während man in anderen Bundesländern in den vergangenen Monaten als Reiterinn und Reiter eher den Eindruck bekommen konnte, man sei dort nur ein Störfaktor mit hohem steuerlichen "Melkpotenzial", kann man sich jetzt über gute Nachrichten aus dem Bergischen Land freuen. Dort ist das Reiten auf ausgewiesenen Reitwegen möglich und soll jetzt deutlich erweitert werden.

Wie man im Kölner Stadt Anzeiger lesen kann, will man das bisherige Netz von etwa 400 km Reitwegen weiter ausbauen und die Beschilderung optimieren. Da man in der Region davon ausgeht, dass an vier Pferden ein Arbeitsplatz - etwa auf Höfen, in der Gastronomie oder in Fachgeschäften - hängt, sieht man das als wichtigen Baustein der Wirtschaftsförderung der Region.

 

Als ersten Schritt gibt es dazu jetzt eine Reitwegekarte und weitere Informationen im Internet, die sich interessierte Reiterinnen und Reiter kostenlos herunterladen kann. Der Link dazu: https://www.rbk-direkt.de/Dienstleistungdetail.aspx?dlid=293

 

Artikel 1 x korrigiert, ursprünglich stand, dass 1 Pferd für 4 Arbeitsplätze steht. Wir bitten den Zahlendreher zu entschuldigen.

Unsere Newsletter

Hier kannst du dich zu unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Bitte lese vorher unbedingt unsere Datenschutzrichtlinien Wenn du eingeloggt bist und auf die Newsletter-Verwaltung gehst, kannst du dir übrigens die Daten, die beim Newsletter gespeichert werden herunterladen oder selber löschen.
I agree with the Nutzungsbedingungen

CountryReitenLogo VFD-Partner-LOGOLoRes

Wir sind Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen